Bericht zur Studie „Berufsbild Community Manager“ veröffentlicht

Fast jeder Internet-Nutzer kennt Online-Communities, aber kaum einer weiß, was ein Community Manager macht. Kein Wunder, denn es gibt kein klar definiertes und allgemein anerkanntes Berufsbild für diesen Berufsstand. Vor diesem Hintergrund hat sich der Bundesverband Community Management e.V. (BVCM) Ende 2008 als erster unabhängiger und branchenübergreifender Verband für hauptberufliche Community Manager und Social Media Manager gegründet.

Studie Berufsbild Community-Manager

Jetzt hat der BVCM eine Studie zum Berufsbild Community Manager durchgeführt. Das Ergebnis zeigt, dass diese neue Berufsgruppe gute Chancen hat, sich in Zukunft mehr zu etablieren.

Die Studie entstand auf der Basis einer Online-Befragung, die über einen Zeitraum von sechs Monaten durchgeführt wurde. Insgesamt haben 129 Community Manager an der Umfrage teilgenommen und somit einen ersten explorativen Einblick in die Branche und das Berufsfeld erlaubt:

  • Laut der Studie ist der durchschnittliche Community Manager männlich, Mitte 30 und ein Kommunikator.
  • Er verfügt größtenteils über einen höheren Bildungsabschluss und kommt überwiegend aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • Die Mehrheit der Befragten ist bereits seit drei bis fünf Jahren als Community Manager tätig. Es waren nicht alle bereit, über ihr Gehalt Auskunft zu geben, dennoch gibt es Aussagen zum Verdienst eines Community Managers.
  • Fast alle Befragten waren sich darin einig, dass die Fähigkeit kritische Situationen schnell zu erkennen und zu entschärfen, eine der wichtigsten für die Ausübung des Berufes ist. Kommunikative Kompetenz wird als wichtig erachtet, unterschwellige Wünsche sollten schnell erkannt und kommuniziert werden. Als wichtig wird ebenfalls erachtet, dass der Community Manager zielgruppengerecht und unterhaltsam zu schreiben vermag.
  • Zusammenfassend kann man sagen, er ist so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau.

Weitergabe und Download

Der komplette Bericht zur Studie “Berufsbild Community Manager” kann nachfolgend als PDF runtergeladen werden. An dieser Stelle herzlichen Dank an Dipl. Medienökonomin Nicola Seitz, die für den BVCM die Auswertung der Studie durchgeführt hat.

Eine Weitergabe der kompletten Studie unter Beibehaltung der Urheberrechtshinweise ist ausdrücklich erwünscht. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


5 Responses to “Bericht zur Studie “Berufsbild Community Manager” veröffentlicht”

  1. Medientante sagt:

    Frohes, neues Jahr für die “Forscher und Umfrager”,

    ich starte mit einem Zitat von “oben”:

    “Laut der Studie ist der durchschnittliche Community Manager männlich, Mitte 30 und ein Kommunikator.”

    und frage mich, ob wohl nur Männer Spaß daran hatten, diese Umfrage zu beantworten?

    Da hat der Jäger und Sammler sein Jagdrevier gefunden und diesen Beruf zur Männerdomäne ernannt. m.E. Frauen sind erwiesen die besseren “Kommunikatorinnen”… ;-) es wird an keiner Stelle des “Lebens” ausgelassen, wie gut Frauen kommunizieren UND zuhören. Männer sind eher wortkark. Die “Studie hinkt garantiert”…

    Wenn jedoch ein “neuer Beruf” zuerst “männlich benannt wird”, ist es schwerer für Frauen, in diese Domäne einzudringen. Das wiederum ist schlau von den Männern ;-)

    Da freue ich mich als Frau, dass die Männer nun endlich “Reden und zuhören” können und das auch noch zu ihrem Beruf erklärt haben. Da wird 2011 ja ein gutes Jahr…

    Frohes Neues, kind regard, eine Frau ;-)

  2. Ink sagt:

    Download kaputt!!!???

    Das PDF hört ziemlich unvermittelt nach Seite 37 (PDF Seite 38) auf!!!

  3. admin sagt:

    Das Dokument hat nur 38 Seiten, der Download sollte also funktioniert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.