BVCM Rotation Curation – Halbzeit !

Zwei Wochen lang kuratieren Mitglieder des BVCM die Social Media Kanäle des Verbandes. Inzwischen bin ich in der Halbzeit angekommen und berichte über mich. Seit letzter Woche kümmere ich mich um die Plattformen Facebook, Google+ und Twitter des BVCM.

Ich bin bereits seit einigen Jahren Mitglied im BVCM, der damals noch recht überschaulich war. Im Laufe der Jahre sind viele Mitglieder hinzugekommen und wir haben an Bedeutung gewonnen. Das ist erfreulich, denn als wir damals begannen, lag das Thema „Social Media“ noch nicht in unserem Fokus.

Mein Werdegang ähnelt dem, einiger Kollegen. Seit 1998 bin ich Onlinerin – damals noch bei der (damaligen) WAZ-Tochter cityweb.de. Von der Kundenbetreuung übers Kampagnen-Management bis hin zur Marketingleitung habe ich eine Menge Joberfahrung sammeln können. 2007 entstand dann aus den Titel der WAZ (heute Funke-Mediengruppe) eine Dachmarke „derwesten.de“. Zu der Zeit habe ich schon gebloggt, Anlass für mich, mich mehr den redaktionellen Dingen zu widmen und als Community-Manager die Seite zu betreuen. Das Berufsbild war zu der Zeit noch recht unausgeprägt. Grund genug, andere meiner Art zu suchen.

Bei XING traf ich dann auf gleichgesinnte, unter anderem Linda Konter. So kam ich auch zum BVCM, der im gleichen Jahr entstand.
Ab März 2010 habe ich den Aufbau der Bürger-Communtiy lokalkompass.de betreut und gleichzeitig die Social Media Kanäle dazu aufgebaut. Das fand ich viel spannender als das operative Community-Management, so dass ich 2011 die Mediengruppe verlassen habe. Bei der Douglas Holding habe ich dann als Social Media Consultant die Social Media Kanäle der Tochtergesellschaften betreut bzw. aufgebaut. So ist die Facebook-Seite von Hussel entstanden. Kurz vor Ende der Probezeit bin ich nach Essen zurück gekehrt um mein „Baby“ den Lokalkompass wieder zu pflegen. Seitdem leite ich den Bereich Social Media und Communtiy Management bei der WVW/ORA.
Nebenbei bilde ich Redakteure und Volontäre in Sachen Social Media aus. Unter anderem beim Weiss Verlag, dem BVDA und der evangelischen Journalistenschule in  Berlin. Das macht mir richtig Spaß.

Ich bin auf fast allen Kanälen zu finden: Facebook, Twitter, XING, Linkedin usw. usw. Mein Blog wird leider zu selten gefüttert. Und eine Website habe ich auch.
Bei den regelmäßigen Workshops des BVCM bin ich selbstverständlich dabei und anzutreffen auf allen möglichen Camps, wie die re:publica, das fbcamp oder das Community-Camp im Oktober.

Ich freue mich auf neue und alte Bekanntschaften.