Webinale – ein Erlebnis für Community Manager!

Vom 08. -10. Juni hatte ich mit dem BVCM die Möglichkeit, zum ersten Mal die Webinale zu besuchen, die jährlich zusammen mit der International PHP Conference in Berlin stattfindet. Im ersten Moment hatte ich kurz die Sorge, dass ich als Community Managerin dort fehl am Platz sein könnte zwischen all den Entwicklern. Diese Sorge war allerdings völlig unbegründet, denn die Webinale macht Ernst mit dem Anspruch eine holistische Konferenz für Professionals im Web zu sein. Durch verschiedene Thementracks und -tage kann wirklich jeder spannende Inhalte für sich finden.

Ich habe die Webinale für den Verband live auf Twitter (@BVCM) begleiten dürfen. Es waren drei wirklich spannende Tage.

Tag 1: Responsive³

Mein erster Tag auf der Webinale stand für mich ganz im Zeichen des Responsive Design und des UX. Sowohl Designer und UXler plädierten dafür, dass es in Zukunft eine starke Personalisierung von Software und Inhalten geben solle. Produkte im Netz sollen die Nutzer nicht frustrieren, sondern ihnen eine Hilfe sein. Dafür muss das Produkt lernen, viel Analyse betrieben werden und vor allem muss aus den Ergebnissen dieser Analysen auch gelernt werden:

Tag 2: Social, Social, Social

Der zweite Tag stand für mich vor allem im Zeichen der Sessions und Vorträge zu Social Media. Von Do’s und Dont’s beim Social Listening, über die Frage ob Messenger Apps soziale Netzwerke ablösen werden bis hin zur Bestimmung des ROI von Social Media gab es viele sehr spannende Vorträge zu sehen. Vor allem die sehr unterhaltsame Keynote des Tages hatte massig allgemeingültige “magische Formeln” zu bieten:

Tag 3: Über den Tellerrand schauen

Der dritte Tag kam viel zu schnell, aber er gab einem noch einmal die Erkenntnis, dass man in unserer Branche über den Tellerrand schauen muss. Die morgendliche Keynote forderte uns auf, Diversität in der IT zuzulassen und zu leben. Nein, es sind nicht alle Nerds und Nein, Frauen sind keine Mangelware. Außerdem ist nicht immer das, was einen selbst betrifft, auch das, was die Mehrzahl der Menschen betreffen muss:

Insgesamt war es eine sehr positive Erfahrung, die ich nur jedem anderen Community oder Social Media Manager empfehlen kann. Neben der tollen Verpflegung und vielen spannenden Goodies hat man die Möglichkeit sich mit vielen Experten zu Design, Entwicklung und User Experience zu unterhalten. Gerade dieser Austausch ist immens wichtig, da wir als Community Manager jeden Tag die Schnittstelle zwischen den Nutzern und genau solchen Experten in unserem Unternehmen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.