Netiquette

Communities leben vom Mitmachen. Der BVCM versteht sich als Austauschsplattform und Experten-Netzwerk von und für Social Media Professionals. Als solche lebt er vom Mitmachen seiner Mitglieder.

1) Anforderungen an Mitglieder

Wir freuen uns, dass du bei uns Mitglied werden möchtest. Sobald dein Mitgliedsantrag bei uns eingegangen ist, wird er durch den Vorstand geprüft. Die Prüfung orientiert sich an der Mitgliederordnung für unseren Verband, der vorsieht, dass Verbandsmitglieder eindeutig und hauptberuflich im Bereich Community und Social Media Management tätig sind. Im Rahmen dieser Prüfung kann es sein, dass wir dich im Vorfeld einer möglichen Aufnahme kontaktieren, um dich und deine Community besser kennen zu lernen.

Aber keine Angst: wir beißen nicht!

2) Akquise bei Verbandsmitgliedern

Wir möchten Akquise in unseren Reihen vermeiden. Wenn ein Mitglied auf der Suche nach einem Experten für eine bestimmte Dienstleistung ist, kannst und solltest Du Dich natürlich gern empfehlen. Wir möchten aber nicht, dass bei unseren Mitgliedern “Kaltakquise” betrieben wird oder diese sich belästigt fühlen.

3) Offiziell ein BVCM-Mitglied

Deine Mitgliedschaft bei uns ist ein Zeichen Deines privaten Engagements auf dem Weg zur Professionalisierung der Social Media und Community Welt in Deutschland. Wir freuen uns, wenn unsere Mitglieder ihre Verbandszugehörigkeit über unser Logo oder unsere Banner auf ihren Internetseiten zeigen. Es darf aber keinesfalls, weder implizit noch explizit, der Eindruck erweckt werden, dass das Logo / Banner an sich eine Art offizielles Qualitätssiegel oder Zertifizierung darstellt. Im Zweifelsfall nehmt bitte Kontakt zu unserem Vorstand auf, wir prüfen gerne, wenn ihr im Zweifel hegt, was die Art der Darstellung betrifft. Wir behalten uns vor, die Erlaubnis im Einzelfall zurückzunehmen, sollte es wiederholt zu einer missverständlichen Darstellung kommen. Eine Verwendung unseres Logos auf dem eigenen Briefpapier untersagen wir grundsätzlich.

4) Die Leistung des BVCM

Wir sind nicht der ADAC: bei uns erwartet Dich kein monatliches Magazin und eine 24-Stunden Hotline. Sowohl der Vorstand als auch unsere aktiven Mitglieder sind berufstätig und engagieren sich ehrenamtlich für den BVCM. Wir sind ein Verband, der von seinen Mitgliedern betrieben wird. Es ist uns wichtig, dass du als Mitglied mitwirken und mitgestalten möchtest –ob durch die Teilnahme an Stammtischen oder Diskussionen in unserem Intranet, durch fachlichen Rat für andere Mitglieder oder durch das Mitwirken an einem unserer Ausschüsse. Alle Mehrwerte findest du noch einmal hier.

5) Verschwiegenheit

Wir verstehen uns als einen vertrauenswürdigen Kollegenkreis. Da gelegentlich auch betriebsinterne Fragestellungen anonymisiert thematisiert werden, gehen wir hier von einem besonderen Vertrauensverhältnis aus. Sollte in einer (Online- oder Offline-) Diskussion der Wunsch nach Vertraulichkeit geäußert werden, soll dieser unbedingt respektiert werden. Sollte die Verschwiegenheit aus irgendeinem Grund moralisch bedenklich sein, bitten wir unsere Mitglieder den Vorstand direkt anzusprechen.